Franz-von-Sales-Mädchenrealschule reist mit zwei Mannschaften zum Regierungspräsidiumsfinale

Mit drei Mannschaften trat die Franz-von-Sales-Mädchenrealschule Obermarchtal in Laichingen beim Kreisfinale der Turnerinnen an. Begleitet wurden sie von ihren Schwerpunktlehrerinnen Anna Grab und Regina Klug. Zwei Teams starteten in der Wettkampfklasse IV/2.  In Team 1 turnten  Anita Sauter, Franziska Seiferling, Jule Wahl (alle aus der Klasse 6a), Carolin Steiner (6b) und Hanna Hügle (6c).  Team 2 wurde ausschließlich aus Schülerinnen der Klasse 5a zusammengestellt. Es waren dies Amelie Klaiber, Kira Schefold, Lenja Selig, Jana Strahl und Emma Zoll. In der Wettkampfklasse III/2 starteten Lena Traub (6b), Magdalena Arnold (7b), Linda Nadler (7b), Anna Traub und Judith Schelkle (beide 8b).

Alle Obermarchtaler Mädchen liefen zur Begrüßung in ihren neuen Mannschaftstrikots auf.

Nach dem Einturnen starteten die Wettkämpfe am Schwebebalken, am Reck, beim Sprung und am Boden.

Während in der Wettkampfklasse IV/2 Team 2 vor allem am Boden und Schwebebalken überzeugte und seinen Wettkampf schließlich gewann, zeigten die älteren Mädchen am Sprung und am Schwebebalken besonders gute Leistungen. Auch sie gewannen ihren Wettkampf. Team 1  belegte schließlich hinter Team 2 den zweiten Platz und komplettierte den Erfolg der Mädchenrealschülerinnen.

Die beiden Siegermannschaften qualifizierten sich für das Regierungspräsidiumsfinale am 21.2.2019 in Albstadt-Ehingen.

Insgesamt erbrachten alle Beteiligten hervorragende Leistungen. Ganz besonders freuten sich natürlich die Siegermannschaften über ihren Erfolg.  

Suche