23.12.2015

Auf Entdeckungsreise im Advent

Eigentlich hätten die 32 Schülerinnen und Schüler aus dem mittelfranzösischen Bonnat in der Nähe von Limoges bereits Ende November an der Franz-von-Sales-Realschule in Obermarchtal ankommen sollen. Die Terroranschläge von Paris und der daraufhin verhängte Ausnahmezustand in Frankreich hatten die Reisepläne der Partnerschule aber erst einmal auf Eis gelegt. Als dann die Sondergenehmigung zur Ausreise erteilt wurde, waren die französischen Schüler und ihre drei begleitenden Lehrer Frédéric Girault, Sylvain Bouard und Béatrice Egrot ebenso erleichtert wie die Austauschpartnerinnen aus Obermarchtal, die sich auf den Besuch der Gäste vorbereitet und gefreut hatten.
Die Französischlehrerinnen Katja Schaude und Ute Romer hatten ein Programm auf die Beine gestellt, das den Gästen lebhafte Einblicke in die Adventszeit in Deutschland bot.
Nach einem Tag in den Gastfamilien begrüßte Schulleiterin Simone Mühlberger die Gäste in der Aula der Schule auf Französisch. Danach stand der nun schon zur Tradition gewordene Empfang von Bürgermeister Anton Buck im Museum Marchtal auf dem Programm. Der frühere Bürgermeister Hermann Branz führte die Schüler durch das Museum, bevor sie im Rahmen einer Dorfrallye Obermarchtal und anschließend das Marie-Antoinette-Zimmer und den Spiegelsaal erkunden konnten. Ein besonderer Ohrenschmaus war das kleine Orgelkonzert im Münster durch den virtuos und völlig ohne Noten spielenden französischen Musiklehrer Sylvain Bouard. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Advents. Gemeinsam mit ihren deutschen Partnerinnen entdeckten die Franzosen in Spielen, Gedichten und partnerschaftlichen Aktivitäten den Adventskranz, den heiligen Nikolaus, den Adventskalender und das Weihnachtsfest in Deutschland. Einige dieser Bräuche waren ihnen gänzlich unbekannt. Höhepunkt war die Herstellung von sieben verschiedenen Sorten „Weihnachtsbredla“, die die Gäste als Erinnerung in Dosen mit nach Hause nehmen durften. Am Ende des Nachmittags bekamen die Schüler sogar Besuch vom heiligen Nikolaus, der auf Deutsch und auf Französisch zu den Schülern sprach und ihnen Süßigkeiten verteilte.

Am Dienstag führte ein Ausflug die deutschen und französischen Schüler nach Ulm mit Eislaufen, Besteigung des höchsten Kirchturmes der Welt, Besichtigung der Altstadt und natürlich einem ausgiebigen Bummel durch den Weihnachtsmarkt. Tolle Fotokunstwerke zum Mitmachen erwarteten die 64 Jugendlichen der Klassenstufen 8 und 9 bei der Ausstellung „Du bist die Kunst“ in Bad Schussenried, wo die Gruppe auch den Bibliothekssaal besichtigte. Am Donnerstag stellten die Gäste als Überraschung für ihre Gastfamilien in der Schulküche den „Creusois“ her, einen Nusskuchen, der als Spezialität ihrer Gegend gilt. Dabei hatten die Gäste, ihre Lehrer und sogar der französische Busfahrer sehr viel Spaß. Nachmittags stand dann Bowling mit den deutschen Partnerinnen auf dem Programm. Am letzten Tag besuchten die Schüler den Unterricht, um einen Einblick in das Schulleben in Obermarchtal zu bekommen.
Abends fand dann der Bunte Abend statt, der mit seinem vielfältigen Programm den fulminanten Abschluss einer sehr erlebnisreichen Austauschwoche bildete. Die Schülerinnen der Klasse 8a hatten den Abend gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Simone Gülich im Rahmen des WVR-Projekts (Wirtschaft-Verwalten-Recht) vorbereitet. Schulleiterin Simone Mühlberger und der französische Sportlehrer Frédéric Girault bedankten sich bei den Familien für die herzliche Aufnahme der Gäste und auch für ihre große Flexibilität angesichts vieler Termine und Aktivitäten so kurz vor Weihnachten. Nach einigen Weihnachtsliedern und einer Fotopräsentation mit Impressionen der Woche tanzten einige französische und anschließend deutsche Schülerinnen für die zahlreichen Familienmitglieder und Gäste in der Aula. Zwei französische Jugendliche zeigten in einer beeindruckenden Show ihr Können mit dem Diabolo, bevor die Gäste unter der Klavierbegleitung des Musiklehrers mehrere Lieder zum Besten gaben. Ganz herzlich bedankte sich Frau Mühlberger bei den französischen Kollegen und den deutschen Französischlehrerinnen Katja Schaude und Ute Romer für die engagierte Vorbereitung und Durchführung des Schüleraustausches, der nun schon seit 20 Jahren besteht. Nach dem Lied “Tage wie diese“ der deutschen Schülerinnen und dem gemeinsamen französischen Lied „Jour un“ aller beteiligten Jugendlichen wurde das von den Familien reichlich bestückte Buffet eröffnet. Nach dem Essen gab es eine Turn- und eine Einradvorführung sowie ein Steptanz, in der Fotoecke konnten lustige Bilder aufgenommen werden und bei der Disco herrschte ausgelassene Stimmung. Kurz vor Mitternacht startete der französische Bus nach einem tränenreichen Abschied. Die französischen Gäste werden ihre „Entdeckungsreise im Advent“ noch lange in guter Erinnerung behalten.

Kontakt

Treten Sie mit uns hier in Kontakt!

Franz-von-Sales-Realschule

Klosteranlage 2
89611 Obermarchtal
Tel: 07375 - 959200 
Fax: 07375 - 959222

sekretariat@dont-want-spam.franz-von-sales-rs.de

 

Kalender
Vorheriger MonatJuli 2016Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart