Mädchenrealschule

2.1 Schwerpunkte

Von Klasse 5-8 können unsere Mädchen einen Schwerpunkt im Bereich Bildende Kunst, Musik oder Sport setzen. Im Schwerpunktbereich Musik besteht die Möglichkeit Gitarre oder Keyboard zu erlernen (Unkostenbeitrag 8 Euro pro Monat).
Eine Auswertung des Schwerpunktbereichs ergab, dass die überwiegende Mehrheit von Schülerinnen, Eltern und Lehrern mit dem vorliegenden Konzept sehr zufrieden ist und eine Beibehaltung wünscht.
Auch in diesem Schuljahr finden wieder eine Reihe von außerunterrichtlichen Veranstaltungen im Bereich der Schwerpunkte statt.


2.2 Die Arbeit im Lernbüro

Veränderungen in der pädagogischen Landschaft erfordern auch Veränderungen in der täglichen unterrichtlichen Arbeit. Die Heterogenität in unseren Klassen wollen wir Gewinn bringend nutzen.
Deshalb haben wir uns für die Fortsetzung der Arbeit im Lernbüro entschieden. Dadurch wird individualisiertes Lernen mit größtmöglicher Transparenz und Motivation für Schülerinnen, Eltern und Lehrer gewährleistet. Bei den Elternabenden werden wir die Eltern mithilfe konkreter Beispiele informieren.


2.3 Nachmittagsbetreuung

Am Montag, Dienstag und Donnerstag wird für alle Schülerinnen eine Nachmittagsbetreuung angeboten.


2.4 Mittagessen

Die Schülerinnen können auch in diesem Schuljahr von Montag bis Donnerstag ein warmes Mittagessen im Speisesaal einnehmen.
Es stehen jeweils zwei Gerichte zur Auswahl, eines davon ist vegetarisch. Salatbüffet und Mineralwasser gehören zu jeder Mahlzeit dazu.
Das Mittagessen kostet 4,30 Euro, die Abrechnung erfolgt mittels Bankeinzug. Anmeldungen müssen in der ersten Schulwoche im Sekretariat abgegeben werden.
Die schriftliche Abmeldung vom Mittagessen ist zum Monatsende möglich.


2.5 Beratungslehrer

Beratungslehrerin an der Franz-von-Sales-Realschule ist Frau Renner.
BeratungslehrerInnen unterrichten an der Schule und verfügen über eine Zusatzausbildung. Sie ergänzen und intensivieren die Beratungstätigkeit der anderen Lehrkräfte an der Schule. Bei verschiedenen Problemen stellen sie Ansprechpartner für Schülerinnen, Eltern und Kollegen dar.

  • Lernprobleme und Lerntraining
  • Schullaufbahnberatung
  • Lern- und Leistungsblockaden, z.B. durch Ängste oder Konflikte
  • Mobbing an der Schule

Außerdem:

  • Kontakte zu verschiedenen Beratungsstellen in Wohnortnähe und zur schulpsychologischen Beratungsstelle in Ulm
  • Durchführung von Tests zur Feststellung einer Lese- und

         Rechtschreibschwäche

  • Durchführung von Begabungstests bei Bedarf

So ist Frau Renner zu erreichen:

  • Bitte direkt ansprechen oder eine Nachricht ins Fach im Lehrerzimmer
  • Anmeldung über das Sekretariat mit der Bitte um Rückruf


2.6 SMV

SMV– was ist das?

SMV ist die Abkürzung für Schülermitverantwortung.
An unserer Schule sind das:
- Klassensprecher und Klassensprecherinnen der Jungen- und Mädchenrealschule
- Schülersprecher
Sie werden zu Beginn des Schuljahres von den Klassensprechern und Klassensprecherinnen gewählt.
- Verbindungslehrer (momentan Fr. Undank und Hr. Schefold, Mädchenrealschule)

Aufgaben der SMV:
- Schüler können Anregungen, Vorschläge und Wünsche, die das Schulleben und den Unterricht betreffen, weitergeben.
- Bei Konflikten, die das Lehrer- Schülerverhältnis betreffen, können Verbindungslehrer Ansprechpartner sein.
- Informationsaustausch zwischen Lehrern und Schülern
- Die SMV setzt sich für die Interessen der Schülerinnen und Schüler ein.

Aktionen, die von der SMV geplant und durchgeführt werden:
- Im folgenden Schuljahr ist eine Herbsttagung geplant, wo das Jahresprogramm erstellt werden soll. Im Rahmen dieser Herbsttagung finden auch die Wahlen (Schülersprecher, Vertreter der Jungenschule, Schüler in der Schulkonferenz) statt.
- Nikolausaktion: Jede Klasse wird vom Nikolaus besucht, der Kleinigkeiten verteilt.
- Tagung des Gesamtschülerrats der Katholischen Freien Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Dezember im Bildungshaus in Obermarchtal. Daran nehmen ein Verbindungslehrer und die Schülersprecher teil.
- Planung und Durchführung der Schulfasnet
- Teilnahme am Lauterlauf
- Eventuell kommen weitere Aktionen hinzu, die sich aus Schülervorschlägen ergeben.

Insgesamt bietet die SMV die Möglichkeit, das Schulleben mitzugestalten. Hier können sich Schülerinnen und Schüler aktiv einbringen.


2.7 Arbeitsgemeinschaften

In diesem Schuljahr werden wieder verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Die Schülerinnen tragen sich in Listen am Schülerbrett ein. Die Angebote starten in der 3. Schulwoche.

  • Schülerzeitung-AG

Unter dem Motto „Schreiben heißt Notiz nehmen“ will die Schülerzeitung-AG auch in diesem Schuljahr wieder Folgendes erreichen:

-          -der Schulgemeinschaft Feuer unterm Hintern machen, wenn sie schläft

-          -ihr zeigen, wie schön sie eigentlich ist

-          -sie mit neuen Anregungen aufrütteln

-          -sie mit spannenden Themen bei Laune halten und zum Nachdenken anregen

-          -Probleme öffentlich zur Sprache bringen, damit sie gelöst werden können

Wenn du also gerne schreibst, fotografierst, zeichnest, Layouts am Computer erstellst oder einfach nur kreativ bist, dann melde dich für die Schülerzeitung-AG!

Herr Stockert, Termin nach Absprache, Klassen 7–10

  • MUM-AG

Was:      Praktisches aus dem Fach MUM

Wann:    Immer am 1. Freitag im Monat von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Wer:      Schülerinnen der 7. Und 8. Klasse

Wo:       Nähmaschinenraum / Küche

Frau Winkhart

  • Delf-AG

Wer neben Englisch eine zweite Fremdsprache erlernt hat und dies auch in international anerkannter Form nachweisen kann, ist klar im Vorteil.
Für Französisch als Fremdsprache gibt es das internationale und weltweit anerkannte Sprachzertifikat DELF. Unsere AG bereitet durch zielgerichtetes Üben und Trainieren auf die Prüfungen des DELF scolaire vor, die je nach Leistungsstand in 4 frei wählbaren Niveaus abgelegt werden können.
Wer dieses international anerkannte Diplom erworben hat, kann zu jedem Zeitpunkt auch in einer weiterführenden Schule oder im Berufsleben darauf aufbauen und es europaweit beruflich verwerten. Natürlich sind die in der AG erworbenen kommunikativen Fähigkeiten auch eine große Hilfe im Hinblick auf die mündliche Abschlussprüfung in Klasse 10.
Herr Walter, Termin nach Vereinbarung, Klasse 9, max. Teilnehmerzahl 16

  • Garten-AG

Pflanzen pflegen - Pflanzen essen
genießen und chillen
Frau Habermann, Termin nach Absprache,
Klasse 5 – 10,

  • Chor 5-6

Wer gerne singt, ist herzlich willkommen im Schulchor. Gemeinsames Singen macht Freude und stärkt die Gemeinschaft. Auftritte sind beim Adventskonzert, bei Krippenspielen, beim Schulkulturtag, dem Peter & Paul – Fest Obermarchtal und der Kunstpreisverleihung.
Herr Schaller, Mittwoch 12.45 -  13.25 Uhr,  Aula, Anmeldung direkt in der Singstunde

  • Chor 7-10

Wer gerne singt, ist herzlich willkommen im Schulchor. Gemeinsames Singen macht Freude und stärkt die Gemeinschaft. Es werden meist 3-stimmige Lieder aus dem Pop – oder Sacro-Popbereich gesungen. Auftritte gibt es in der Regel beim Adventskonzert, Schulkulturtag und bei der 10er- Abschlussfeier.
Herr Schaller, Dienstag 12.45 - 13.25 Uhr, Aula, Anmeldung direkt in der Singstunde.

  • Kultur- AG

Hallo ihr! Wie seit vielen Jahren gibt es auch in diesem Schuljahr wieder eine Kultur- AG. Wenn ihr also Lust habt auf einige Events hier in der Gegend, dann meldet euch einfach an. Von Shows über Comedy bis hin zum Film – es ist sicherlich für jede von euch etwas dabei. Willkommen sind alle Schülerinnen aus den Klassenstufen 9 und 10.
Ich freue mich auf euch!
Frau Ey, Klassen 9 und 10, Termine nach Absprache, Klassen 9 und 10

  • Schulsanitätsdienst

Hey Mädels! Im kommenden Schuljahr könnt ihr beim Schulsanitätsdienst wieder einsteigen. Wenn ihr also Lust habt, anderen Schülerinnen zu helfen und wenn ihr euch als Schulsanitäter in der Ersten Hilfe fit machen wollt, dann seid ihr herzlich willkommen. Ihr solltet allerdings in den Klassenstufen 7, 8 oder 9 sein und eine Anmeldung ist nur zu zweit möglich. Eure Partnerin sollte aus der gleichen Klasse kommen.
Ich freue mich auf euch!
Sabrina Undank

  • Theater-AG Unterstufe

In der Theater-AG der Unterstufe üben wir ein Weihnachtsspiel ein. Dieses führen wir vor Senioren auf und machen ihnen damit eine Freude.
Im zweiten Halbjahr üben wir ein neues Theaterstückchen ein, bei dem ihr natürlich mitbestimmen dürft.
Herr Stützle, Termin nach Vereinbarung

  • Theater-AG Oberstufe

In der Theater-AG der Oberstufe legen wir den Schwerpunkt auf ein Theaterstück, das wir an den Schulkulturtagen aufführen.
Zum Theaterspielen  gehören natürlich  Improvisations- und Schauspiel-Übungen, die viel Spaß machen und euch gleichzeitig die Schauspielerei näher bringen. Dann besichtigen wir das Ulmer Theater hinter den  Kulissen und  besuchen Aufführungen speziell für Jugendliche.

Herr Stützle, Herr Stockert, Klassen 7-10,
Freitagnachmittag, alle 3 Wochen

  • Zoologie-AG

Die Zoologie-AG hat sich zum Ziel gesetzt, einen tieferen Blick in die Tierwelt zu wagen. Wir werden verschiedene Tierfamilien und Tierarten genauer unter die Lupe nehmen und dabei auch ihre Lebensräume erkunden. Dies wird je nach Möglichkeit auch außer Haus stattfinden. Habt ihr Lust???
Herr Jäggle, min. 5, höchstens 15 Schülerinnen, Kl. 5- 10, Dauer: in unregelmäßigen Abständen; einen ganzen Nachmittag (wetter- und jahreszeitabhängig)

2.8 Bücherei

Lesen macht stark!
Um den Lesehunger und den Informationsbedarf unserer Schülerinnen zu stillen, gibt es unsere kleine, aber gut bestückte Schülerbücherei zur freien Nutzung für alle Klassenstufen.
Die Schülerbücherei hat montags und donnerstags in der großen Pause geöffnet.


2.9 Skischullandheim


Auch in diesem Jahr bieten wir für die Schülerinnen des Schwerpunkts Sport und andere Interessierte vom 7.2.2017 – 10.2.2017 ein Skischullandheim  im Skigebiet „Axamer Lizum“ bei Innsbruck an. Die Teilnehmerinnen müssen eigenständig Schlepplift fahren können sowie in der Lage sein, blaue Pisten selbständig zu bewältigen. Anfängerinnen können nicht beschult werden! Voraussichtliche Kosten: ca. 210.- € für die 4 Tage mit Vollpension, Skipass und Transfer
Herr Blender, Frau Klug

2.10 Schulpastoral

Schulpastoral lebt durch Kreativität und Abwechslung.
An der Franz-von-Sales-Realschule gibt es deshalb ein vielfältiges pastorales Angebot:

Kennenlerntage für Klasse 5:

Die Klassenlehrer gehen zwei Tage lang mit ihren Klassen ins Bildungshaus nach Untermarchtal.

Besinnungstage:
Schülerinnen der Klassen 9 haben sich freiwillig für ein zweitägiges Besinnungsangebot entschieden. Sie wählten die Themen „Gemeinsam sind wir stark“, „Ängste erkennen, benennen und überwinden“.

Innehalten vor der Prüfung:
Die Prüflinge feiern vor den schriftlichen Prüfungen gemeinsam einen Wortgottesdienst.

Oase der Stille:
Für die Prüflinge ist während der Prüfung ein Raum der Entspannung eingerichtet.

Erlebniswallfahrt:
Am vorletzten Schultag begeben sich alle Schülerinnen und Schüler der Franz-von-Sales-Realschule auf den Weg. An verschiedenen Stationen wird innegehalten. In Untermarchtal findet schließlich der Abschlussgottesdienst statt.

Schülerinnen im Einsatz (SIE):
Interessierte Schülerinnen haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen sozialen Projekten zu engagieren. Genauere Info am Montag, dem 05. Oktober 2015 in der Aula. Eingeladen sind die Klassen 9 und 10.

Gottesdienste:
In regelmäßigen Abständen finden über das ganze Schuljahr verteilt Gottesdienste statt.


2.11 Berufsorientierung

Durch eine gezielte Berufsorientierung verschaffen wir unseren Schülerinnen optimale Bedingungen nach der mittleren Reife den für sie geeigneten Weg einzuschlagen.

Klasse 8:
Jugendbegleiterprogramm am Mittwochnachmittag
Fachleute stellen ihre Berufe vor
Kompetenzcheck der IHK
 
Klasse 9:
Erste individuelle Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit
Berufsvorbereitung im Vernetzten Unterricht
Bewerbertraining durch Experten
Betriebsbesichtigungen
BORS-Praktikum
 
Klasse 10:
Zweite individuelle Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit
Schulleiter stellen ihre weiterführenden Schulen vor und geben Tipps für die Anmeldung

2.12 Bilingualer Unterricht

Im bilingualen Unterricht werden einzelne Sachfächer in Englisch oder Französisch unterrichtet.
An der Franz-von-Sales-Realschule wird in allen siebten Klassen die VU-Einheit „Mensch und Medien“ und in den achten Klassen die Einheit „In den gemäßigten und kalten Zonen der Erde“ in Englisch unterrichtet.
Bilinguales Lernen zielt darauf ab, den Lernenden mehr und bessere Möglichkeiten zu bieten, sich in der Fremdsprache auszudrücken. Die Lernenden erhalten eine umfassende Gelegenheit die Fremdsprache zu benutzen.
Durch Reduktion auf das Wichtigste, einfache Sachtexte und viel Bildmaterial ist dies möglich. Englisch wird dann zum „wirklichen“ Kommunikationsmittel. Die Grammatik tritt dabei absolut in den Hintergrund, da es um Informationsvermittlung zu einem Thema und um Verständigung geht.
Am Ende des Schuljahres erhält jede Schülerin ein Zertifikat, das die Teilnahme an dem bilingualen Unterricht bestätigt.


2.13 Busverbindungen

Die Busverbindungen stehen auf der Homepage unter der Rubrik „Busverbindungen“.


2.14 Schulverein

Auch in diesem Jahr freuen wir uns, wenn Eltern sich entscheiden beim Schulverein Mitglied zu werden. Jeder, der in einem Verein aktiv mitarbeitet, weiß um die Notwendigkeit von Fördervereinsmitgliedern. Wir als Schulverein freuen uns über jedes Mitglied, da wir nur dann die Möglichkeit haben, die Schule und die SchülerInnen finanziell zu unterstützen, sei es durch Kauf von Geräten oder finanziellen Zuschüssen bei Aktionen.
1.    Vorsitzender: Herr Oliver Bernsau
2.    Vorsitzende: Frau Margit Engel

2.15 Schulgeld

Das Schulgeld beträgt 56 Euro pro Monat. Jede Familie bezahlt nur für ein Kind. Auf Antrag ist ein (Teil)-Stipendium möglich.
Das Schulgeld wird monatlich abgebucht.

Kontakt

Treten Sie mit uns hier in Kontakt!

Franz-von-Sales-Realschule

Klosteranlage 2
89611 Obermarchtal
Tel: 07375 - 959200 
Fax: 07375 - 959222

sekretariat@dont-want-spam.franz-von-sales-rs.de

Franz-von-Sales-Jungenrealschule

Müllerstr. 8
89584 Ehingen

Tel.: 07391 – 77083-100
Fax : 07391 - 77083-198

jungenschule@dont-want-spam.franz-von-sales-rs.de

 

 

Kalender
Vorheriger MonatDecember 2016Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31
23.12.2016
Weihnachtsferien 2016
22.02.2017
Wintersporttag
24.02.2017
Fasnetsferien 2017
11.03.2017
Tag der Offenen Tür Jungenrealschule
01.04.2017
Schulkulturtag 2017
Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart