Grußwort der Rektorin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

 Zu Beginn des neuen Schuljahres möchte ich euch und Sie alle recht herzlich begrüßen und mich mit ein paar Zeilen in unserem Info-Heft, das auch in diesem Schuljahr wieder auf unserer Homepage zu finden ist, an euch und Sie wenden.

Wie in den letzten Jahren soll das Info-Heft durch das ganze Schuljahr begleiten. Das Heft gibt einen wichtigen Überblick über alle Informationen und Termine in diesem Schuljahr. Es ist auf der Homepage immer verfügbar und kann somit auch nicht verloren gehen.

„Niemand weiß, was in ihm steckt, solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.“

Ernest Hemingway (1899-1961)

Liebe Schülerinnen und Schüler, dieses Zitat des amerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway trifft ziemlich genau auf die Situation von Schülerinnen und Schülern, aber auch von Lehrerinnen und Lehrern an einer Schule zu. Denn jedes Kind und jeder Jugendliche darf, ja muss in die Schule, ohne zu ahnen, was in diesen neuen Schuljahr im Einzelnen auf ihn zukommt, ohne zu wissen, was genau so in ihm steckt, ohne zu ahnen, ob sie oder er alle Anforderungen erfüllen kann. Da kommt die Aufgabe der Schule, bzw. der Schulgemeinschaft ins Spiel. Einerseits ist es Aufgabe der Schule, dafür zu sorgen, dass jeder Einzelne erfährt, was in ihr oder in ihm steckt, andererseits ist es auch Aufgabe einer Schule dafür zu sorgen, dass jeder Einzelne selbst anfängt, das was in ihr oder ihm steckt, aus sich herauszuholen.

Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitung und auch Sie, liebe Eltern, machen sich gemeinsam auf den Weg, auf den Weg durch das neue Schuljahr, auf den Weg durch die Realschulzeit, und jeder gibt sein Bestes auf diesem Weg, versucht das Beste aus sich herauszuholen, immer mit dem gemeinsamen Ziel: dem Realschulabschluss.

Und so stehen wir am Anfang dieses neuen Schuljahres: Alle kommen an die Schule zurück, hoffentlich gut erholt und mit vielen schönen Ferienerlebnissen im Gepäck, aber auch mit neuer Kraft für das neue Schuljahr und dem guten Vorsatz, alles, was in diesem neuen Schuljahr so ansteht, möglichst gut zu erledigen, eben all das aus sich herauszuholen, was in ihm steckt. Ich wünsche euch, den Sechsern bis Zehnern, einen guten Start ins neue Schuljahr. Ich wünsche euch, dass all das, was ihr euch vorgenommen habt, gelingen mag und das Ergebnis am Ende des Jahres so ist, wie ihr es euch vorstellt. Ich wünsche euch viele schöne Erlebnisse mit eurer Klasse und euren Lehrerinnen und Lehrern und ich wünsche euch das Gefühl, dass das gemeinsame Leben und Lernen Spaß macht. Den Zehnern im Besonderen wünsche ich viel Erfolg für all das, was im zehnten Schuljahr ansteht und hoffe, dass Ihr im Besonderen erfahren könnt, was in Euch steckt. Besonders weil wir ja in diesem Schuljahr den ersten Abschlussjahrgang bei den Jungs in Ehingen haben.

Unsere neuen Fünftklässlerinnen in Obermarchtal und unsere neuen Fünftklässler in Ehingen möchte ich hiermit ganz besonders an unserer Schule willkommen heißen. Ich freue mich darauf, euch schon bald persönlich kennen zu lernen, so wie ihr seid und wie ihr an unserer Schule mitlebt und mitarbeitet. Meine guten Wünsche sollen euch durch das erste Schuljahr an unserer Franz-von-Sales Realschule begleiten.

Auch Ihnen, liebe Eltern, gilt mein herzlicher Gruß am Anfang des neuen Schuljahres. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen zum Wohle Ihres Kindes.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch Sie bringen sich mit dem, was Sie sind, Ihren Kompetenzen und Qualitäten in unsere Schule mit ein, um im Bild zu bleiben: holen Tag für Tag alles aus sich heraus, was in Ihnen steckt mit dem Ziel das Leben und Lernen an unserer Schule so gut wie möglich für unsere Schülerinnen und Schüler zu gestalten. Ich wünsche euch und Ihnen ein Schuljahr, in dem genau das eintreffen mag. An dieser Stelle auch ein herzliches Willkommen an unsere neue Kollegin und unsere neuen Kollegen. Namentlich sind dies Frau Kathrin Häusler, Herr Bernd Inhofer, Herr Andreas Sommer und Herr Daniel Stockert.  Frau Häusler und Herr Stockert werden an beiden Schulstandorten unterrichten, Herr Inhofer und Herr Sommer sind an der Jungenrealschule tätig. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen.

„Niemand weiß, was in ihm steckt, solange er nicht versucht hat, es herauszuholen.“

Ernest Hemingway (1899-1961)

In diesem Sinne wünsche ich allen an der Schulgemeinschaft Beteiligten einen guten Start ins neue Schuljahr!

Mit den besten Wünschen und Gottes reichem Segen

grüßt Euch und Sie alle herzlichst

Simone Mühlberger

Rektorin

Kontakt

Treten Sie mit uns hier in Kontakt!

Franz-von-Sales-Realschule

Klosteranlage 2
89611 Obermarchtal
Tel: 07375 - 959200 
Fax: 07375 - 959222

sekretariat@dont-want-spam.franz-von-sales-rs.de

 

Kalender
Vorheriger MonatMai 2016Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31
20.07.2016
Projekttage 2016
25.07.2016
Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart